X 10.11.14 ARTRES

Erlkönigs Töchter…

ARTRES

ARTRES

Heiter und fröhlich durchstreifen die Schauspielerinnen Iris Artajo, Gundi Eberhard und Claudia Jakobshagen den deutschen Märchen- und Balladenwald. Sie treffen bleiche Ritter, den Erlkönig, die Loreley, Königskinder… pflücken einen Strauß voller Melancholie (Eichendorff), deutscher Romantik (Schiller, Goethe, Heine) und Humor (Kästner)… auch das Veilchen und das Heideröslein sind im Bouquet… Musik von F. Schubert und R. Schumann. Kommen Sie mit auf diesen Streifzug durch die deutsche Literatur und singen Sie die altbekannten Lieder mit!

Mit Iris Artajo (Regie und Schauspiel), Gundi Eberhard (Schauspiel), Claudia Jakobshagen (Schauspiel) und Vera Claus (Musikalische Leitung und Piano).

Neben ihrer Arbeit als Synchronsprecher, Sprecher und ihrer Darstellung in Film-, Funk- und Fernsehen, haben sich Schauspielerin und Regisseurin Iris Artajo und die Schauspielerinnen Gundi Eberhard und Claudia Jakobshagen auf literarische Theaterabende mit Musik spezialisiert.

Mit der Pianistin Vera Claus knüpfen sie dabei an die Tradition der „Berliner-Salons“ an und entwickeln ihre Programme vorwiegend für den intimen Rahmen eines Salons oder Kammertheaters.

Seit 1998 treten die Künstler, die sich zu Beginn noch „Las Tres Lolas“ nannten, sowohl in  privaten Wohnzimmern, Schulen, als auch in Schlössern, Theatern, Scheunen und Freilichtbühnen auf.

Höhepunkte: die alljährliche Teilnahme an den Musikfestspielen im Karlsruher Schloss und eine Einladung des Goethe Instituts Georgien und der deutschen Botschaft Eriwan/Armenien zu den deutschen Kulturwochen 2008.

ARTRES

ARTRES

Iris Artajo (Regie und Schauspiel)

Ist in verschiedenen Ländern und Sprachen aufgewachsen. Abitur in Paris. Gesangs- und Schauspielausbildung am Cours Simon in Paris und Berlin. Nach ihrem Abschluss in Berlin, arbeitete sie an verschiedenen Berliner Bühnen. Giorgio Strehler und Andrzej Wajda gaben ihrem Leben als Schauspielerin und Regisseurin die wichtigsten Impulse. Seit 1991 führt sie Theaterregie. 1998 gründete sie die Theatergruppe „Las Tres Lolas“. Als Synchronsprecherin lieh Iris Artajo ihre Stimme vielen internationalen Schauspielerinnen u.a. Stefania Sandrelli, Mira Sorvino, Selma Hayek, Paz Vega sowie Penelope Cruz in „Vanilla Sky“ oder Juliette Binoche in „Eine Couch in New-York“. Sie ist in diversen Beiträgen bei Arte, der Sendung „Titel, Thesen, Temperamente“ bei Classic Radio und in vielen Hörspielen und Hörbüchern (u.a Dorian Hunter) zu hören. Außerdem ist sie Synchronregisseurin, Tangosängerin und Dozentin für Schauspiel an der Musical Schule Berlin.

Vera Claus (Pianistin)

Ist in Moskau aufgewachsen, wo sie schon früh mit dem Klavierspielen begann. Nach dem Abitur studierte sie Musiktheorie und Komposition. Sie arbeitete viele Jahre als Theaterkomponistin am Jüdischen Theater in Moskau und als Korrepetitorin für Sänger und Tänzer. Seit 1992 lebt sie in Berlin, wo sie an verschiedenen Bühnen oder bei Veranstaltungen tätig ist.

Gundi Eberhard (Schauspiel)

Gundi Eberhard kommt aus einer Musikerfamilie aus Baden-Baden. Seit über 17 Jahren ist sie in Berlin als Schauspielerin und Sprecherin tätig, arbeitete u.a mit Istvan Szabo, Tilda Swinton und A.Wassiliev im Rahmen der europäischen Filmakademie. Sie war in vielen Fernsehproduktionen zu sehen, unter anderem in „Wolffs Revier“, „OP ruft Dr. Bruckner“, „Unser Charley“ und „Rosa Roth“. Gundi Eberhard bekam den „Friedhelm Murnau Preis“ für den Film „Die erste Nacht“. Sie ist als freie Schauspielerin an vielen Berliner Bühnen tätig, Sprecherin beim Deutschlandradio Berlin, Synchronsprecherin Internationaler Stars wie z.B. Giovanna Mezzogiorno (Italien), Julie Godreche (Frankreich), Toni Colette (USA), Kino/Serien Hauptrollen: Mission Impossible 3, Vanity Fair, Soraya, Buffy, Angel, Alias… und nicht zuletzt natürlich Kristin Davis (Charlotte) in Sex and the City.

Claudia Jakobshagen (Schauspiel)

Studierte Anglistik und Germanistik an der Universität Göttingen. Nach dem 1. und 2. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien beschloss sie Schauspielerin zu werden und zog nach Berlin. Nach ihrem Abschluss folgten viele Theater Engagements  u.a. „The Forest“ unter der Regie von Robert Wilson oder „Jedermann“ (Regie Brigitte Grothum), womit sie jahrelang im In- und Ausland unterwegs war. Außerdem spielte sie viele Rollen am Schillertheater, dem Gorki Theater und dem Theater in Halberstadt. Darüber hinaus ist sie als Sprecherin in vielen Dokumentationen zu hören, als auch als Radiosprecherin bei mehreren Sendern Berlins tätig (RBB, 88.acht, Radio Kultur, Info Radio u. Radio EINS sowie bei Fritzradio). Nebenbei drehte Filme u.a. mit Rosa von Praunheim, Eberhardt Itzenplitz, Hans Weingartner „Die fetten Jahre sind vorbei“ und wirkte in vielen Fernsehserien mit (u.a Unser Charley, Polizeiruf 110, Wolffs Revier). Mit der Regisseurin Iris Artajo arbeitet sie seit vielen Jahren zusammen, „Erlkönigs Töchter“ ist ihre fünfte gemeinsame Produktion.

 

30TageKunst im orangelab

Beginn 20 Uhr

Ernst-Reuter-Platz 2

10587 Berlin

Eintritt 12.50 €

Kartenreservierung